4-advice IHK-Seminare: So kann Digitalisierung gelingen Was ist Digitalisierung? Wo liegt der Unterschied zwischen Digitalisierung, digitaler Transformation oder digitaler Innovation? Welche Auswirkungen hat Digitalisierung auf Unternehmensfunktionen? Und wie kann ich mir und meinem Unternehmen die Digitalisierung zu Nutze machen? Antworten auf all diese Frage erarbeiten wir mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern in unseren in Zusammenarbeit mit der IHK Düsseldorf angebotenen Seminaren zur Digitalisierung. Gemeinsam und vor allem auf Augenhöhe mit den Teilnehmern beleuchten wir verschiedene Themenschwerpunkte der Digitalisierung. Im Rahmen des Zweitages-Seminars „Digitalisierung leicht gemacht“ erlernen Sie die Grundlagen der Digitalisierung, bauen Verständnis für deren Herausforderungen auf und lernen, wie Sie Digitalisierung in ihrem Unternehmen nutzen können. Wenn Sie darüber hinaus digitale Produkte und Dienstleistungen entwickeln und vermarkten möchten, können Sie in unserem Zertifikatslehrgang „Digitales Produktmanagement“ erlernen, wie Sie Ihre digitalen Produkte entwickeln und Marktchancen erkennen und nutzen. Am Ende des Produktmanagement-Seminars erhalten die Teilnehmer das IHK-Zertifikat. Gerne bieten wir Ihnen die Seminare „Digitalisierung leicht gemacht“ und „Digitales Produktmanagement“ auch als maßgeschneidertes Training für Ihr Unternehmen an, welches wir bei Ihnen vor Ort durchführen. Bei Interesse dazu, melden Sie sich gerne bei uns. Informationen zu digitalen Qualifizierungspfaden der IHK Düsseldorf finden Sie hier. Ergänzend dazu bietet der Flyer Mitarbeiterqualifizierung in der digitalen Transformation eine gute Gesamtübersicht über das Weiterbildungsprogramm. Über die IHK Düsseldorf Das IHK Forum ist die Weiterbildungseinrichtung der IHK Düsseldorf. Dort finden unsere offenen Seminare statt. Integriertes Lernen (‘Blended Learning’) Blended Learning oder Integriertes Lernen bezeichnet eine Lernform, die eine didaktisch sinnvolle Verknüpfung von traditionellen Präsenzveranstaltungen und modernen Formen von E-Learning anstrebt. Das Konzept verbindet die Effektivität und Flexibilität von elektronischen Lernformen mit den sozialen Aspekten der Face-to-Face-Kommunikation sowie ggf. dem praktischen Lernen von Tätigkeiten. Bei dieser Lernform werden verschiedene Lernmethoden, Medien sowie lerntheoretische Ausrichtungen miteinander kombiniert. Blended Learning zielt als Lernorganisation darauf ab, durch die geeignete Kombination verschiedener Medien und Methoden deren Vorteile zu verstärken und die Nachteile zu minimieren. Besonders wichtig ist, dass die Präsenzphasen und Online-Phasen funktional aufeinander abgestimmt sind. Durch die vorurteilsfreie Nutzung des optimalen Mediums im jeweiligen Schritt des Lernprozesses stellt Blended Learning eine dezidiert universelle Lernorganisationsform dar. Eine zusammenfassende Definition für Blended Learning lautet: „Blended Learning ist ein integriertes Lernkonzept, das die heute verfügbaren Möglichkeiten der Vernetzung über Internet oder Intranet in Verbindung mit ‚klassischen‘ Lernmethoden und -medien in einem sinnvollen Lernarrangement optimal nutzt. Es ermöglicht Lernen, Kommunizieren, Informieren und Wissensmanagement, losgelöst von Ort und Zeit in Kombination mit Erfahrungsaustausch, Rollenspiel und persönlichen Begegnungen im klassischen Präsenztraining.“ – Sauter: Sauter und Bender. 2004, S. 68 Quelle: Wikipedia.de

4-advice IHK-Seminare: So kann Digitalisierung gelingen

Was ist Digitalisierung? Wo liegt der Unterschied zwischen Digitalisierung, digitaler Transformation oder digitaler Innovation? Welche Auswirkungen hat Digitalisierung auf Unternehmensfunktionen?
Und wie kann ich mir und meinem Unternehmen die Digitalisierung zu Nutze machen?

IHK_Duesseldorf_Logo_2015-1000x221

Antworten auf all diese Frage erarbeiten wir mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern in unseren in Zusammenarbeit mit der IHK Düsseldorf angebotenen Seminaren zur Digitalisierung. Gemeinsam und vor allem auf Augenhöhe mit den Teilnehmern beleuchten wir verschiedene Themenschwerpunkte der Digitalisierung.

Im Rahmen des Zweitages-Seminars „Digitalisierung leicht gemacht“ erlernen Sie die Grundlagen der Digitalisierung, bauen Verständnis für deren Herausforderungen auf und lernen, wie Sie Digitalisierung in ihrem Unternehmen nutzen können.

Wenn Sie darüber hinaus digitale Produkte und Dienstleistungen entwickeln und vermarkten möchten, können Sie in unserem Zertifikatslehrgang „Digitales Produktmanagement“ erlernen, wie Sie Ihre digitalen Produkte entwickeln und Marktchancen erkennen und nutzen. Am Ende des Produktmanagement-Seminars erhalten die Teilnehmer das IHK-Zertifikat.

Gerne bieten wir Ihnen die Seminare „Digitalisierung leicht gemacht“ und „Digitales Produktmanagement“ auch als maßgeschneidertes Training für Ihr Unternehmen an, welches wir bei Ihnen vor Ort durchführen.
Bei Interesse dazu, melden Sie sich gerne bei uns.

Informationen zu digitalen Qualifizierungspfaden der IHK Düsseldorf finden Sie hier. Ergänzend dazu bietet der Flyer Mitarbeiterqualifizierung in der digitalen Transformation eine gute Gesamtübersicht über das Weiterbildungsprogramm.

Über die IHK Düsseldorf

Das IHK Forum ist die Weiterbildungseinrichtung der IHK Düsseldorf. Dort finden unsere offenen Seminare statt.

Integriertes Lernen (‘Blended Learning’)

Blended Learning oder Integriertes Lernen bezeichnet eine Lernform, die eine didaktisch sinnvolle Verknüpfung von traditionellen Präsenzveranstaltungen und modernen Formen von E-Learning anstrebt. Das Konzept verbindet die Effektivität und Flexibilität von elektronischen Lernformen mit den sozialen Aspekten der Face-to-Face-Kommunikation sowie ggf. dem praktischen Lernen von Tätigkeiten. Bei dieser Lernform werden verschiedene Lernmethoden, Medien sowie lerntheoretische Ausrichtungen miteinander kombiniert.

Blended Learning zielt als Lernorganisation darauf ab, durch die geeignete Kombination verschiedener Medien und Methoden deren Vorteile zu verstärken und die Nachteile zu minimieren. Besonders wichtig ist, dass die Präsenzphasen und Online-Phasen funktional aufeinander abgestimmt sind. Durch die vorurteilsfreie Nutzung des optimalen Mediums im jeweiligen Schritt des Lernprozesses stellt Blended Learning eine dezidiert universelle Lernorganisationsform dar.

Eine zusammenfassende Definition für Blended Learning lautet:

„Blended Learning ist ein integriertes Lernkonzept, das die heute verfügbaren Möglichkeiten der Vernetzung über Internet oder Intranet in Verbindung mit ‚klassischen‘ Lernmethoden und -medien in einem sinnvollen Lernarrangement optimal nutzt. Es ermöglicht Lernen, Kommunizieren, Informieren und Wissensmanagement, losgelöst von Ort und Zeit in Kombination mit Erfahrungsaustausch, Rollenspiel und persönlichen Begegnungen im klassischen Präsenztraining.“

– Sauter: Sauter und Bender. 2004, S. 68

Quelle: Wikipedia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.