Gamification - Die Nutzung des Spieltriebes für Geschäftszwecke

„Gamification“ beschreibt die Nutzung von Spielmechanismen in nicht-Spiel Zusammenhängen, zur Beeinflussung des Verhaltens von Menschen – genauer: Zur Förderung von für den Anwender der Spielmechanismen vorteilhaftem, engagiertem Verhalten, ausgelöst durch ein einnehmendes Kundenerlebnis.

Wie erzeugt „Gamification“ ein einnehmendes Kundenerlebnis?

Im Zentrum steht nahezu immer ein Punktesystem, das im Zusammenspiel mit weiteren Spielmechanismen (hellgrau), (Spiel-)Regeln und Anreizen menschliche Bedürfnisse (dunkelgrau) anzusprechen sucht. Das Kundenerlebnis ist dabei so zu entwerfen, dass im Sinne des Designers vorteilhafte Verhaltensweisen der Nutzer zur Befriedigung dieser Bedürfnisse führen, was dieser als Spaß empfindet. Dies kann so weit gehen, dass der Nutzer freiwillig Dinge tut, die er unter anderen Umständen für Arbeit halten würde.

Welche Auswirkungen Gamification haben kann und weitere Nutzungsmöglichkeiten inklusive Anwendungsbeispiele finden Sie hier:

[button color=”#COLOR_CODE” background=”#COLOR_CODE” size=”medium” target=”_blank” src=”http://www.business-on.de/muenchen/gamification-einsatz-punkte-nutzer-games-spiele-_id15310.html”]Veröffentlichung auf Business on[/button]